Der Empfang in Lindenholzhausen

Einen Tag Pause habe ich mir gegönnt, möchte es aber nicht versäumen noch der Reise auch auf dem Blog ein würdiges Ende zu bereiten.

Die Fahrt lief auch auf dem Rückweg ohne nennenswerte Probleme und so wechselte auch planmäßig unser Buspersonal, das uns während der Fahrt gut versorgt und uns auch überall sicher hingebracht hat. Danke Thomas und Bianca!

Nach 13,5 Stunden Fahrt erreichten wir dann gegen 19:30 Uhr Lindenholzhausen. Es auch hier stand schon ein Empfangskomitee bereit. Das Kruggelsche hatte sich ebenfalls vorbereitet und für die Sänger ein Buffet mit Brötchen und einer guten Suppe vorbereitet, genau das Richtige nach so einer langen Fahrt. Danke auch hierfür!

Nachdem unser Vorsitzender Karl-Heinz nochmal von allem berichtet hatte, gab es noch ein paar offizielle Gratulanten und natürlich viel einander zu erzählen. Nach und nach machten sich dann die Sänger nach Hause zu ihren Familien auf und waren froh wieder in ihrem Bett zu schlafen.

IMG_8064

Damit endet die Berichterstattung auf diesen Blog und wird wenn möglich auch bei er nächsten Reise fortgesetzt. Bis dahin bleibt uns auf Facebook, Twitter und unserer Homepage treu und besucht uns 2017 bei unserem HARMONIE Festival.

Simeon Harjung

Advertisements
Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Donnerstag Vormittag: Heimfahrt

Überpünktlich um 10 vor 6 starten wir mit dem Bus in Richtung Hollesse. So eben haben wir die Deutsche Grenze erreicht. Das bedeutet auch, dass bald unsere Reise zu Ende geht.

image

Derzeitige geplante Ankunft in Hollesse ist so 19:30 Uhr. Die Zeit wird aktualisiert.

Es war eine tolle Reise mit vielen Erlebnissen, Begegnungen und Geschichten, die wir nicht so schnell vergessen werden.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Blog-Lesern, für das rege Lesen und kommentieren. Auch die Glückwünsche zu unserem Sieg haben uns sehr gefreut.

Simeon Harjung

image

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

Das Abschlusskonzert

image

image

image

Kategorien: Berichte, Budapest | 6 Kommentare

Die Wertung

Die Wertung ist da:

Wir haben in unserer Kategorie den 1. Platz erreicht. Gold Diplom Level zwei.

image

Kategorien: Berichte, Budapest | 13 Kommentare

Mittwoch Vormittag

Nach einer für manche sehr kurze Nacht startet schon früh der Bus mit einigen Interessierten zu einem Ausflug zum Donauknie und in das Künstlerstädtchen Sententre. Der Rest hat sich noch ein wenig ausgeruht.

Heute morgen erreichte uns auch der erhoffte Anruf, dass wir das Abschlusskonzert mitgestalten dürfen. Das heißt, dass wir der Jury gefallen haben, aber jedoch noch nicht, dass wir gewonnen haben. Wir warten gespannt auf den auf den Abend wo im Konzert die Wertungen bekannt gegeben werden.

Durch unseren zusätzlichen Auftritt heißt es für uns auch, dass nochmal Proben, wieder in unserem altbekannten Proberaum.

image

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

Der Wettbewerb

Der Auftritt ist vorbei, wir haben ein sehr gutes Gefühl. Erleichterung macht sich breit. Wertung kommt morgen Abend, wenn wir gewonnen haben werden wir jedoch schon früher informiert, da wir dann nochmal abends singen dürfen.

Doch der Reihe nach: nach dem Einsingen im Hotel geht es mit allen 73 Sängern per Bus zum Budapest music Center.

image

Dort singen wir die Stücke mit Martin nochmal an.

image

Danach geht es in den Wettbewerb.

image

Mit diesem guten Gefühl geht es jetzt zum gemeinsamen feiern.

image

Morgen wieder mehr!

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , | 2 Kommentare

Dienstag Vormittag: Wettbewerbsvorbereitung

Der Tag beginnt mit einer Probe im Palast der Künste. Doch bevor es mit dem Einsingen los geht, gibt es noch eine kleine Massage-Einheit.

image

image

Alles wird nochmal für den Wettbewerb durchgegangen und ein letztes mal geprobt.

image

Der Rest des Tages ist frei bis wir um 18:15 Uhr zur Wettbewerbsbühne fahren. Unser Auftritt wird wohl gegen 20 Uhr sein. Die Zeit vorher wird von den meisten Sängern dazu genutzt etwas zu essen und sich im Hotel noch auszuruhen. Spezial Tipp von unserem Dirigenten: vor und nach dem schlafen einmal die Lieder vom Wettbewerb durchgehen.

image

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , | 4 Kommentare

Montag Abend: Budapest im Dunkeln

Gestern Abend habe ich die Zeit noch genutzt und habe ein paar Fotos in der Dunkelheit gemacht. Das erste Foto zeigt den Palast der Künste, der von außen im farblichen Wechsel angestrahlt wird.

image

Der Blick in die andere Richtung zeigt ein Gebäude der Universität.

image

Schwenkt man den Blick weiter nach links sieht man auch die Freiheitsstatur und den Haupteingang der Universität.

image

Das war es von gestern Abend. Heute ist es soweit, wir stellen uns heute Abend im Wettbewerb der Jury und treten gegen zwei ungarische Chöre an. Aber dazu später mehr.

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Montag Nachmittag: Proben und Freundschaftskonzert

Fertig umgezogen ging es im Smoking wieder zum Palast der Künste, wo wir nochmal Proben.

image

image

Im Anschluss daran bringt uns unser Bus direkt zum internationalen Freundschaftskonzert. Es eröffnet ein indonesischer gemischter Chor, gefolgt von einem israelischen Mädchenchor und bevor wir unserem Auftritt haben trat noch ein japanischer Schulmädchenchor auf.

image

image

image

Bei dem Konzert war es so, dass die verschiedenen Chöre alle im Publikum saßen und sich quasi gegenseitig vorgesungen haben. So kam es auch, dass Martin uns im Sitzen von unseren Plätzen „My Lord what a morning“ anstimmen lassen hat und wir im Singen nach und nach die Bühne betreten haben. Die Gegebenheiten waren auf der Bühne etwas schwierig, sodass wir etwas hinter unserem Möglichkeiten geblieben sind, aber am Ende doch stark bejubelt wurden.
image

image

Der Abend klingt ruhig im Restaurant aus, etwas Schlaf können wir alle noch brauchen.

image

image

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Montag Vormittag: Stellprobe und Coaching durch Jury

Heute morgen gab es eine erste Stellprobe auf der Wettbewerbsbühne mit einem kurzen Ansingen der einzelnen Stücke. Doch zuvor wurde unserem heutigen Geburtstagskind Stefan Hilfrich ein Ständchen gesungen.

image

image

Danach haben wir uns mit der Jury getroffen und unser Programm vorgetragen. Nach jedem einzelnen Stück gab es ein kurzes Feedback was wir noch verbessern können. Toll auch noch mal von außen Rückmeldungen zu bekommen.
image
image

Aber beim Klavier scheint das Geld nicht gereicht zu haben, hier hat man auf den kompletten Mantel verzichtet.

image

Direkt neben den Budapest music Center, wo die Probe stattgefunden hat, befindet sich die Markthalle, mit vielen kleinen Läden aller Art. Einige nutzen die Freizeit im Anschluss an die Probe um durch die Markthalle zu schlendern, etwas zu essen oder eine Kleinigkeit zu kaufen.

image

image

image

image

image

Gestern ist auch unser Bürgermeister Martin Richard zu uns gestoßen. Doch wir sind nicht die Einzigen aus unserer Region in Budapest, auch der Frohsinn Elz tritt mit einem kleinen Chor in der zweiten Männerchorkategorie an. Seinen Wettbewerbsauftritt haben wir uns heute Mittag auch angehört, bevor es zurück ins Hotel ging und das nachmittags Programm los geht.

Kategorien: Berichte, Budapest | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.